Alte Musik zu neuem Leben erwecken: Das ist jedes Jahr aufs Neue das Ziel des Vokal­ensembles Stimmwerck, wenn es zu den Stimmwercktagen auf den Adlersberg bei Regensburg lädt. Traditionell werden die Konzerte des europaweit anerkannten Ensembles von einer Akademie wissenschaftlich unterfüttert. Im Jahr 2015 wurde das Festival zum ersten Mal auch von einer studentischen „Werckstatt“ begleitet. Studierende der Universitäten Augsburg und München haben im Rahmen eines musikwissenschaftlichen Seminars im Sommersemester 2015 gemeinsam ein Begleitprogramm erarbeitet. Den Besuchern des Festivals sollte ermöglicht werden, Musik und Tanz des frühen 17. Jahrhunderts am eigenen Leib zu erleben. Die sechs Vorträge im Rahmen der wissenschaftlichen Akademie wurden organisiert von der Augsburger Musikwissenschaft in Person von Moritz Kelber.

Kritiken zu den Stimmwercktagen 2015

Die Kritik auf sz.de finden Sie hier.
Kritik der Mittelbayerischen Zeitung ist hier zu finden.


Radiobeitrag des Bayerischen Rundfunks zu den Stimmwercktagen 2015


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s